Wie werde ich Vermieter?

wie werde ich vermieter

Mit unseren Tipps Vermieter werden. Quelle: Pixabay.com

 

Herzlichen Glückwunsch!

Sie haben sich entschieden die ersten Schritte zu unternehmen und selbst Vermieter zu werden. Da es sich wahrscheinlich um einen großen Schritt für Sie handelt und Sie sich schon länger mit der Frage „Wie werde ich Vermieter?“ beschäftigt haben, haben wir einige Tipps für Sie. Unsere Themenspecial soll Ihnen den Weg zum Vermieter erleichtern und Ihnen helfen die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Wie werde ich Vermieter? – Die Besichtigung

Teil 1 beschäftigt sich mit der Besichtigung Ihrer neuen Immobilie. Denn bevor Sie Vermieter werden, müssen Sie sich natürlich ein Objekt zulegen, dass Sie vermieten können. Gerade beim Kauf eines Hauses oder einer Wohnung passieren viele Fehler. Die meisten davon kann man aber leicht vermeiden, wenn man auf ein paar Dinge bei der Besichtigung achtet.

Tipp 1: Das Exposé

Eine Besichtigung gehört zu einem kompletten Kauf eines neuen Objektes immer mit dazu. Hilfreich und fast unumgänglich ist es sich das Exposé genau anzuschauen und Fragen zu notieren. Doch das ist nur der erste Schritt: Viel wichtiger ist die eigentliche Besichtigung, die Sie gewissenhaft durchführen sollten.

Auch, wenn sich das Objekt nicht in Ihrem Wohnort befindet, sollten Sie auf eine Besichtigung nicht verzichten. Jedoch sollten Sie sollten Sie auch im Hinterkopf behalten, dass eine große Entfernung eines Objekts zum Wohnort eine Vermietung und die Kommunikation mit dem Mieter für Sie nicht einfacher macht.

Tipp 2: Die Vorteile eines Objekts nahe des eigenen Wohnortes

Achten Sie darauf, dass sich das Objekt in Ihrer Nähe befindet. Das macht sowohl die Mietersuche, als auch den gesamten Ablauf mit dem Mieter wesentlich einfacher. Sie können im Notfall einfach mal schnell zu Ihrem Objekt fahren und nach dem Rechten schauen. Ein nicht zu vernachlässigender Vorteil!

Tipp 3: Das Objekt muss auch Ihnen gefallen

Bei der Frage „Wie werde ich Vermieter?“ werden Ihnen viele Profis verschiedene Antworten geben und Wege aufzeigen. Sie werden zum Beispiel wahrscheinlich oft von Maklern oder anderen Experten der Branche hören: Ein Investment muss Ihnen nicht gefallen, sondern den Mietern. Dem können wir nur bedingt zustimmen. Wenn Sie in eine interessante Wohnung kommen und direkt beim Betreten ein schlechtes Bauchgefühl haben oder Ihnen die Wohnung einfach nicht gefällt: Verzichten Sie auf einen Kauf!

Tipp 4: Nehmen Sie sich Zeit

Nehmen Sie sich Zeit für eine Besichtigung. Kommen Sie vielleicht schon früher zum vereinbarten Treffpunkt und schauen sich in Ruhe die Nachbarschaft an. Gefällt Ihnen die Lage? Sind öffentliche Verkehrsmittel, Schulen und Supermärkte in der Nähe?  Die Infrastruktur in der Nähe des Objektes spielt für viele Mieter eine entscheidende Rolle! Je besser sie ist, desto besser für Sie und Ihre Mieteinnahmen!

Tipp 5: Mögliche Störquellen

Genau so wichtig wie die positiven Aspekete sind mögliche Störquellen. Dazu gehören Lärm durch viel befahrene Straßen, Fluglärm oder auch ein Glascontainer, der sich direkt vor dem Haus befindet. Letztendlich sind das zwar Probleme des Mieters, aber für Sie macht es die Mietersuche nicht einfacher, wenn regelmäßig Flugzeuge über das Haus donnern.

Fazit

„Wie werde ich Vermieter?“- das ist bei dem aktuellen Zinsniveau eine Frage, die sich einige Menschen in Deutschland stellen. Betongold gilt immer noch als sicher und Mieteinnahmen als gut kalkulierbar. Für Sie ist es nur wichtig, sich von Anfang an in das Thema einzuarbeiten. Die Besichtigung ist der erste und wahrscheinlich einer der wichtigsten Schritte. Unterschätzen Sie sie nicht!

In eigener Sache

Die Frage „Wie werde ich Vermieter?“ stellt nur den Anfang einer langen Reise dar. Damit Sie von Anfang sicher in das Mietverhältnis starten können und auch einen sicheren Mieter finden, bietet Ihnen das deutsche Vermieterportal eine günstige und einfach Software. Lassen Sie sich Ihren Traum nicht von Leerstand oder Mietnomaden kaputtmachen!

deutsches Vermieterportal Mieter finden